Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Archiv: MONTI BETON

Einführung / Kurzbeschreibung

Onehitwonder

Als "One-Hit-Wonder" (wörtlich "Ein-Hit-Wunder") werden Interpreten der Popmusik-Geschichte bezeichnet die lediglich einen Hit (zumeist sogar einen Superhit) produzieren konnten. Diese sogenannten "Eintagsfliegen" sind jedoch sehr oft mit einem unglaublichen Erinnerungswert ausgestattet und deshalb in vielen Fällen schon nach wenigen Takten zu erkennen. Exakt dieser enorme Wiedererkennungs-Faktor wird nun an einem Konzertabend der Extraklasse von MONTI BETON heraufbeschworen. Unter dem Motto "Sei gewappnet für ein Hit-Stakkato" serviert MONTI BETON eine Reihe von Hit-Granaten wie etwa "Born To Be Alive" (Patrick Hernandez), "Video Killed The Radio Star" (Buggles), „San Francisco“ (Scott Mc Kenzie), "Don‘t Ha Ha" (Casey Jones), "Hang On Sloopy" (The McCoys), "Israelites" (Desmond Dekker), "In The Year 2525" (Zager & Evans), "Wicked Game" (Chris Isaak) uvm. Sie alle haben eines gemeinsam: Die Genialität ihres Superhits war "ein"-malig. MONTI BETON lässt diese Lieblinge der seinerzeitigen Schallplattenläden (weil hunderttausende Male verkauft) wieder auferstehen. Und das mit jener Entertainment-Qualität, die die Band so auszeichnet.